LuciDesign

mediere_apulum

Medierea, wie sie heute praktiziert wird, als strukturiertes Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten und Konflikte zwischen den Parteien, wurde geregelt durch Law 192/2006, über Mediation und des Mediators Beruf.

Das Auftreten, definiert ein neues Konzept zu nähern und Feuer Streitigkeiten, Arbeitsmarkt bringen einen neuen Beruf in Rumänien, dass der Mediator. Diejenigen, die auf die Konzeption und Entwicklung von ihnen gearbeitet haben, wurden von den Gesetzen anderer Länder inspirieren, versuchen, unsere spezifische Rechtsvorschriften anpassen.

Legea 370/2009, Änderung und Ergänzung des Gesetzes Nr.. 192/2006 über Mediation und des Mediators Beruf, brachte die ersten Vermittlung Gesetzesänderungen, die gelösten Fragen in der Praxis anzutreffenden.

Regierungsverordnung 13/2010, Änderung und Ergänzung einiger Gesetze der Gerechtigkeit zur Umsetzung der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12 Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt, durch die Kunst. II, Änderung der Artikel des Gesetzes 192/2006, das macht die Verbindung zwischen unserem Recht und der EU im Bereich der Mediation.

Prin Doktor No. 115/2012 Änderung und Ergänzung des Gesetzes Nr.. 192/2006 über Mediation und des Mediators Beruf wurden eine Reihe von Änderungen und Ergänzungen zum Gesetz. 192/2006 über Mediation und des Mediators Beruf, mit späteren Änderungen, mit Wirkung ab dem Zeitpunkt der 1 Oktober 2012, beziehungsweise 9 Januar 2013. Legislative Intervention im Hinterkopf, dass es wirksam auf das Inkrafttreten des Gesetzes Nr.. 134/2010 Zivilprozessordnung, veröffentlicht, mit späteren Änderungen, Korrelationen in Bezug auf dieses Gesetz gemacht.

Hugh 90/2012 Änderung und Ergänzung des Gesetzes Nr.. 192/2006 über Mediation und des Mediators Beruf, und zur Änderung von Artikel. II des Gesetzes. 115/2012 Änderung und Ergänzung des Gesetzes Nr.. 192/2006 über Mediation und des Mediators Beruf, Vermittlung Gesetz macht wichtige Änderungen, für die Einführung Absätzen (11) und (12), folgendermaßen:

11) Nachweis der Teilnahme an der Sitzung über die Vorteile der Mediation von einem zertifizierten Mediator veröffentlichten Informationen, dass die Informationen aus getan. Wenn eine Partei weigert sich schriftlich Briefing teilnehmen, nicht auf die Aufforderung im Sinne von Artikel antworten. 43 Absatz. (1) oder nicht vorhanden an der Zeit für Meeting-Informationen fixiert, werden ausgearbeitet – verbale, die mit dem Gericht vorgelegten Akten.

(12) Das Gericht weist den Antrag auf Vorladung für unzulässig Ausfall der Klägerin verpflichtet, die Informationen zur Mediation teilnehmen ablehnen, vor dem Antrag auf Vorladung, oder Auslösen Prozess innerhalb der Frist durch das Gericht zu diesem Zweck gegeben, für Rechtsstreitigkeiten im Sinne des Artikels. 601 Absatz. (1) leuchtet. a) – f).

Notverordnung der Regierung Nr.. 44/2012 Änderung von Artikel. 81 des Gesetzes. 76/2012 für die Umsetzung des Gesetzes. 134/2010 Zivilprozessordnung, genehmigt durch das Gesetz. 206/2012, Inkrafttreten der neuen Zivilprozessordnung wurde verlängert bis 1 Februar 2013. Aber, Rumänische Regierung hat am 30 Januar 2013, eine Notverordnung, die Frist für das Inkrafttreten der neuen Zivilprozessordnung bis verlängert wurde 15 Februar 2013.

Totodată, das gleiche Gesetz, a fost prorogat şi termenul de intrare în vigoare a dispoziţiilor art. 2 Absatz. (1)2 nr.192/2006 das Gesetz über die Mediation und der Mediator Beruf, Bereitstellung Sanktion wegen Nichterfüllung der Unzulässigkeit Briefing über die Vorteile der Mediation, în cauzele civile.

Documente utile şi legislaţie:

Law 192/2006, über Mediation und des Mediators Beruf;

Richtlinie 2008/52/EG des Europäischen Parlaments über bestimmte Aspekte der Mediation in Zivil-und Handelssachen;

EUROPÄISCHE PARLAMENT Richtlinie 2006/123/EG über Dienstleistungen im Binnenmarkt;

Europäischen Verhaltenskodex für Mediatoren;

Norm Occupational Mediator;

Mediatoren Werbung Regeln und Formen des Berufs des Mediators;

Mediation Handbuch für Richter;

Regeln für Organisation und Betrieb des Board of Mediation, mit späteren Änderungen (ROF).